Bildung

Bildung ist eine der wichtigsten Vorraussetzungen für das Gelingen von Integration und gleichberechtigter gesellschaftlicher Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund. Die PISA-Studien haben die Notwendigkeit der Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund und aus sozialschwachen Familien hervorgehoben. Dabei ist neben der sprachlichen Förderung die Einbeziehung der Eltern die zweite wichtige Säule für eine erfolgreiche Bildungskarriere der Kinder.

KurdInnen grenzen sich oft aufgrund der Unterdrückung ihrer eigenen Sprache und Kultur von den Werten und Normen ihrer Herkunftsstaaten ab, werden jedoch von der Aufnahmegesellschaft nicht als KurdInnen wahrgenommen. Diese doppelte Isolation erschwert den Zugang zur Aufnahmegesellschaft. Daher soll die Fachtagung ein erster Schritt sein, diese besondere Situation aufgreifend, Zugangsbarrieren unter Nutzung der ethnischen Infrastruktur und im Bewusstsein der Mehrkulturalität als Ressource abzubauen.

Unser Ziel ist es, theoretische Aspekte der Bildungssituation besonders von Kindern mit kurdischem Hintergrund herauszuarbeiten, ausgewählte Best-Practice-Modelle vorzustellen und anschließend die gewonnenen Erkenntnisse in diversen Projekten aufzugreifen und der zentralen Frage nachzugehen.

Ihre Spende

SKG Gemeinschaft Postfach 4170, 4002 Basel

PC-KONT: SKG: 60-455934-2
IBAN: CH16 0900 0000 6045 5934 2